Datenschutzbeauftragte | Auditorin

Ina Schöne

 

Die fortschreitende Digitalisierung unserer Gesellschaft sowie der Erlass der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG neu) und des Telemediengesetzes (TMG) stellen Unternehmen vor ganz neue Herausforderungen. Verstöße gegen die Datenschutzgrundverordnung, das Bundesdatenschutzgesetz und das Telemediengesetz können sehr teuer für Sie werden. Viele Unternehmer nervt dieses Thema und möchten sich lieber auf Ihr Kerngeschäft und ihre unternehmerische Leidenschaft konzentrieren oder fehlt im Geschäftsalltag schlicht weg die Zeit. Als zertifizierte Datenschutz-Expertin und Datenschutzauditorin mit TÜV Rheinland geprüfter Qualität nehme ich Sie bei der Umsetzung der DSGVO und dem BDSG neu an die Hand und berate Sie pragmatisch und praxisnah, damit Ihr Unternehmen DSGVO-konform und revisionssicher aufgestellt ist.

 

Externe Datenschutz-beauftragte

Zu Beginn meiner Arbeit steht eine gründliche Bestandsaufnahme, die den Status Quo Ihres Unternehmens in Bezug auf die bisherige Umsetzung der DSGVO und dem BDSG neu im Unternehmen abbildet. In diese Bestandsaufnahme integriert sind die Analyse, welche personenbezogenen Daten Ihr Unternehmen in welcher Form wohin verarbeitet. Hieraus lässt sich das mit der Datenverarbeitung verbundene Risiko ableiten und welche Schutzmaßnahmen notwendig sind, um eine Revisionssicherheit herzustellen.

Neben der klassischen Beratung zum Datenschutz übernehme ich die Steuerung Ihres Datenschutzmanagementsystems, schule praxisnah und verständlich Ihre Mitarbeiter und bin Ansprechpartnerin bei Unklarheiten und auftretenden Problemen.

Ina Schöne

Meine Leistungen im Überblick

^

Datenschutz-Beratung

^

Entwicklung und Begleitung von nötigen Maßnahmen zur Umsetzung der DSGVO in allen Unternehmensbereichen

^

Überprüfung der Datenverarbeitung

^

Kontinuierliche Dokumentation der Datenverarbeitung in einem Verfahrensverzeichnis

^

Kontrolle beim Einsatz von automatisierten Datenerfassungs- und Verarbeitungsverfahren

^

Kontrolle der Einhaltung der DSGVO

^

Kontinuierliche Dokumentation von Verarbeitungsübersichten und Tätigkeitsberichten

^

Datenschutz-Schulungen der Mitarbeiter

^

Ansprechpartnerin für Aufsichtsbehörden

Die DSGVO umfasst in 11 Kapiteln 99 Artikel, die es von Unternehmern im Umgang mit Daten zu beachten gilt. Bei Verstößen dagegen werden bis zu 20 Mio. Euro oder 4 % des Umsatzes weltweit Bußgeld fällig.    

Artikel

(Millionen) Bußgeld

Die DSGVO ist für den Verbraucher ein Segen, für den Unternehmer jedoch ein Fluch.

Matthias Wurm